Schlagwort-Archiv: Probenähen

Katinka

Aktuell ist mir eigentlich fast immer nach Einfach-Sein, Dasitzen und auf Strohballen die Abendsonne Geniessen. … Im alljährlichen Wahnsinn der letzten Wochen vor den grossen Schulferien bleiben „mir wäre jetzt nach“ oder „ich würde nun am liebsten“ Wunschvorstellungen. Wenn sich dann tatsächlich eine kleine Lücke für Musse auftut, (in der ich nicht gerade im Stehen einschlafen könnte,) dann nutze ich die gerade tatsächlich am liebsten fürs Nichtstun.

Weiterlesen

Gloria – um Nähhimmelswillen!

Wahrscheinlich ist es einer Deformation professionelle zuzuschreiben, dass mich beim Stichwort Gloria gleich ein sakraler Ohrwurm befällt – und irgendwie während des ganzen Probenähens der Jeans Gloria nicht mehr losgelassen hat; dabei ist so eine Jeans ja eigentlich eine ziemlich profane Sache und aus unserem ganz normalen Alltag kaum mehr wegzudenken.

Weiterlesen

Hazel, Carme und ein Geständnis

 

Nun stehe ich da und zeige euch ein selbstgenähtes Webware-Outfit, bestehend aus Hose und Bluse. Hätte mir das jemand vor zwei Jahren prophezeit, als ich mit meinem Blog startete (letzte Woche hat die kleine Schnecke ganz leise Geburtstag gefeiert 😉 – Wahnsinn, schon 2 Jahre), ich hätte es nicht für möglich gehalten. Ich, die chaotische und improvisierende „Jersey-Tante“ …

Weiterlesen

LaWeste

dsc_8301-klStellt euch mal folgende Szenerie vor: Es ist Weihnachten, die ganze Familie sitzt versammelt nach dem üppigen Schmaus um den Christbaum, frau trägt ihr hübsches Weihnachtskleid. Frau hat warm, zumindest auf der dem Baum und den Kerzen zugewandten Seite. Da bei so vielen Menschen und so vielen Kerzen und feinem Essen auch mal kräftig durchgelüftet werden muss, hat frau am Rücken kalt. Zieht sie eine kuschelige Strickjacke an, sieht man das hübsche Kleid nicht mehr, geht gar nicht. Kennt ihr dieses Problem? Hier kommt die Lösung!

Weiterlesen

Ein Hoodie und zwei Schwestern

dsc_7713-klEs ist wunderbar, drei Töchter zu haben, manchmal wunderbar anstrengend, wunderbar zickig und stutenbissig, aber auch einfach wunderbar, wunderbar verschieden, die drei Schwestern. Die Maxi- und die Miditochter werden immer wieder verwechselt oder für Zwillinge gehalten – und ja, auch wenn sie für uns verschiedener nicht sein könnten, die beiden sehen sich nicht unähnlich.

Weiterlesen

Voll schräg!

DSC_6587-klIch kann mich noch gut erinnern, wie wir – als wir noch „jung“ waren 😉 – durch Kleiderläden zogen und uns einen Riesenspass daraus machten, auch mal Kleidungsstücke anzuprobieren, einfach um zu schauen, wie wir damit aussehen, wie das wirkt – und letztlich um herauszufinden, wer wir sind. So ganz nach der trial-and-error-Methode. Und je schräger, desto besser 😉

Weiterlesen