naadisnaa

nadisnaa, züritüütsch, allmählich, nach und nach

naadisnaa – das ist ein kleines Wort in meinem Dialekt, dessen Klang und Schriftbild ich sehr mag.

naadisnaa – steht für eine Lebenseinstellung, die mir sehr wichtig geworden ist: Tag für Tag das Leben so zu nehmen und zu entdecken, wie es kommt. Dem Leben und seinen Herausforderungen mit mehr Gelassenheit und auch Achtsamkeit zu begegnen. Auf den Weg zu vertrauen, den ich gehe, auch wenn ich nicht weiss, wohin er mich führt.

naadisnaa – Naht um Naht habe ich angefangen zu nähen und nähe ich, lerne dazu, werde mutiger und wage mich an Neues – auf meine Art & Weise, in meinem Tempo, wonach mir gerade ist.

naadisnaa – Schnecken faszinieren mich mit ihren Überlebensstrategien, mit ihren Formen und Mustern, mit ihrer fragilen Schönheit. So wie die Schnecke unterwegs ist mit ihrem Schneckenhaus, einem kleinen behüteten Raum, auf den sie sich verlassen kann, so bin ich unterwegs – Tag für Tag, Schritt für Schritt – mal mehr zurückgezogen und mal mehr mit ausgestreckten Fühlern voller Neugier auf die Welt.

naadisnaa – der Name meines Blogs, in dem ich erzählen möchte von Nähten, Tagen und Schritten, die ich mache und erlebe, auf die ich selbst gespannt bin. Ich freue mich, mich mit naadisnaa auf einen neuen spannenden und kreativen Weg zu begeben.