Häsli-Hoodie I #CosyLoungewear

DSC_9567-kl

Und was macht frau an einem gemütlichen Samstag, eingemummelt in #CosyLoungewear aus Stoffbüro-Stoffen? Sie näht mehr cosy Sachen aus solch gemütlichen Stoffen und dies ganz ganz gemütlich, denn der Deal mit dem Herzensmann war für mich an Gemütlichkeit kaum zu überbieten: Ich nähe ein Geschenk für ein kleines Mädchen, das am Tag darauf gefeiert wird, dafür  habe ich quasi „frei“ und er kümmert sich um den ungemütlichen Rest (Einkaufen, Putzen, Kochen, Aufräumen, …).

DSC_9535-kl

Ich mag ja dieses spontane Nähen ohne grosses Planen im Voraus sehr, das ist für mich #cosysewing. Diesmal lag die Inspiration zudem auch direkt vor meinen Augen auf dem Restestapel: Resten meiner cosy Kapuzenjacke aus für mich perfektem Stoffbüro-Sweat in Bordeaux, Restchen der Jacke aus Stricksweat von Nosh, die Übrigbleibsel des Lieblingsjumpers der Mini – also lauter Bio-Stoff-Reststücke von Lieblingskleidungs- und Lieblingsstoffstücken, perfekt für #Restenverwertungdeluxe und ein gemütliches Geschenk, das von Herzen kommt.

DSC_9555-kl

 

Ganz zuoberst lag noch ein letztes Paar Sicherheitsaugen aus dem DIY-Shop by Heartdeco. Michaela, die Betreiberin der Heartdeco-Häkelmanufaktur und des dazugehörigen DIY-Shops, hatte mich bereits im Frühjahr angefragt, ob ich Interesse hätte, ihre Augen zu testen und ein Kuscheltier zu nähen. Ich hatte sie auf nach dem Umzug und den Herbst vertröstet – und habe nun in den Herbstferien mit den Kindern zusammen Kuscheltiere genäht, dazu ein andermal mehr, nur so viel: auch das ein sehr gemütliches Herbstferienprogramm. Und dieses kleine Häschen hat es uns besonders angetan, so dass ich gleich noch eines genäht habe extra für das kleine Mädchen.

DSC_9553-kl

Den Stricksweat von Nosh mit seiner leicht melierten Struktur finde ich perfekt für so ein kleines Häschen. Vor dem Anbringen der Augen graute mir etwas (Stichwort Druckknopf-Phobie), eigentlich unbegründet, weil es recht simpel war, das Gegenstück auf eine Art Gewinde zu drücken, bis es einrastet  – und so eine unlösbare Verbindung entsteht. Gemütlich war dagegen dann das Zusammennähen der einzelnen Körperteile von Hand, auf dem Sofa mit einer grossen Tasse warmem Tee in Reichweite. 😉

DSC_9561-kl

 

Ein kleiner Kuschelfreund ist prima, mit diesem aber Kuscheln und gleichzeitig kuschelig eingepackt zu sein, noch besser, oder? Also gab’s einen kuscheligen Hoodie fürs kleine Mädchen dazu – mit kuscheligem Stricksweat-Häschen; denn das allerletzte Stück des Stricksweat wollte auch noch verarbeitet werden. Auf Pinterest fand ich die Idee zu dieser schlichten und doch frechen Hasen-Applikation. Für die Augen habe ich in meinem Fundus gekramt und mattschwarze KamSnaps gefunden. Mit zwei Hasenfreunden kuschelt es sich definitiv noch gemütlicher, finden wir.

DSC_9549-kl

Der Hoodie ist ein Robin Hoodie von Steffi aka Herzekleid aka Fabelwald, den Schnitt habe ich hier zwar noch nie gezeigt, aber schon oft genäht, da der schmale Raglanschnitt meinen Mädchen perfekt passt – und das kleine Mädchen kommt da ganz nach ihren grossen Cousinen. 😉 Ich habe mich für die asymmetrische Saumlösung mit Beleg entschieden, auch, damit der Hoodie ein bisschen mitwachsen kann – aktuell ist er mit Grösse 92 noch ein Longhoodie für die knapp einjährige Maus. Beim Beleg wie auch bei der Kapuze habe ich den Futterstoff um die Nahtzugabe geschlagen und dann mit dem Blindstich abgesteppt. Ich mag den feinen Akzent, der dadurch entsteht und den Pulli rahmt, sehr. Die langen Bündchen sind natürlich voll durchdacht und so gewollt – also eigentlich haben die Resten nicht mehr für die volle Ärmellänge gereicht, aber die umkrempelbaren Bündchen sind tatsächlich sehr mitwachsfreundlich und haben die Mädchen-Mama begeistert. Zum Glück lag da noch dieses Stück Stoffbüro-Bündchen in meinem Lager; danke liebe Catrin, manchmal ist deine Beharrlichkeit in der Mission, mich doch noch für Bündchenware zu gewinnen, echt genial! 😉 Vielleicht kriegst du mich ja doch noch, zumal deine Bündchen wohl echt Potential dazu haben.

DSC_9539-kl

Und ganz zum Schluss hat sich auch die kleine Schnecke noch ein kuscheliges Plätzchen gesucht.;-) Wenn ich für andere nähe, kommt die kleine Schnecke eigentlich immer zu kriechen – und wenn ich für meine Kinder nähe auch, denn sie zeigt, wo vorne und wo hinten ist, bei Kinderkleidung ein echt entscheidendes Detail, wie ich festgestellt habe.

DSC_9538-kl

#CosyLoungewear geht definitiv auch für kleine Menschen Menschen, denn die zwei kleinen Grossen im Hause naadisnaa haben nun dringenden Bedarf an kuscheligen Häsli-Hoodies angemeldet, für #Restenverwertungdeluxe sind die beiden aber eher schon zu gross (oder ich greife zu ColorBlocking und Häschen). Für #CosyLoungewear kann man zum Glück ja nie zu gross sein, daher gibt’s heute, morgen und übermorgen noch mal cosy Inspiration bei Kerstin, Dominique und Catrin.

Einen gemütlichen Start in den November wünsche ich euch!
Kathrin

 

Stoffe: Bio Sweat uni bordeaux und Bio Bündchen uni bordeaux aus dem Stoffbüro I Stricksweat pheasant und Pyry Jersey pheasant – black (nicht mehr erhältlich) von Nosh – alle Stoffe wurden mir im Rahmen von Kooperationen zur Verfügung gestellt.
Schnitte: Robin Hoodie von Fabelwald (der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt) I Häschen ‚The dear ones bunny‘ von Oh Albatros (via Etsy)
Sicherheitsaugen: Sicherheitsaugen schwarz, 6mm aus dem DIY-Shop by Heartdeco – die Augen wurden mir im Rahmen einer Kooperation zur Verfügung gestellt.
verlinkt bei: AfterWorkSewing, ich näh Bio, bio:stoff

 

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu „Häsli-Hoodie I #CosyLoungewear

  1. Kerstin (Keko-Kreativ)

    Sooo schön. Beides: Kapuzenpulli und das Häschen. Bin total angezuckert.
    Von solchen Sicherheitsaugen habe ich noch nie gelesen. Das ist ja mal eine feine Sache. Vielleicht wäre es auch mal wieder an der Zeit ein Kuscheltier zu nähen. Das macht nämlich wirklich Spaß und ist bei mir schon wieder eine Ewigkeit her 🙂
    Danke für die tolle Inspiration!

    LG,
    Kerstin

    Antworten
  2. Kirsten

    Uih, so tolle Sachen , die Teile werden bestimmt sehr geliebt werden. Der kleine Stoffhase ist aber auch zu niedlich, ich hoffe, er kommt immer mit, wennn der Pullover getragen wird. Liebe Grüße Kirsten

    Antworten
  3. Pingback: Mission Kuscheltiere I Nähen mit Kindern | naadisnaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 9 =