Cheyenne Nr. 2

Gut Ding will Weile haben, manchmal ist das einfach so. Und richtig gute Dinge brauchen wohl eine noch längere Weile. Denn diese Cheyenne lag bereits zugeschnitten neben der Nähmaschine, als ich euch meine erste Cheyenne zeigte.

Die graue Double Gauze mit Kupferpunkten wurde von mir erst einmal lange gestreichelt – auch das ist scheinbar so ein Nähgesetz im Hause naadisnaa: je wundervoller der Stoff, desto schwieriger die Entscheidung, was daraus werden soll und darf.

Als die Entscheidung für eine weitere Cheyenne gefallen war, wurde auch gleich zugeschnitten – inkl. Knobelei, denn 1.5m bei einer Stoffbreite von 110cm ist ziemlich knapp, eher sehr oder zu knapp. Zum Glück sah mein Plan ja Ärmelabschlüsse mit einem Gummizug vor und keine Manschetten etc., denn auch so war es ein ziemliches Zuschneidetetris. Auch hier ein naadisnatisches Nähgesetz: Wo ein Wille, da ein Weg.

Nach dem Zuschnitt kam das winterliche Nähtief, auch das ist manchmal einfach so. Der Stapel zugeschnittener Projekte baute sich nur sehr sehr langsam ab. Als mich die Nähmuse dann wieder wachgeküsst hatte, war Cheyenne eigentlich rasch und mit viel Freude genäht. Und ich habe für mich wieder einmal entdeckt, wie gern ich Double Gauze verarbeite.

Die Wahl der Knöpfe hat dann schon wieder länger gedauert, aber ich habe ja einen Trumpf im Ärmel bzw. eine Knopffee zur Freundin und in dem Schatzkästchen, das sie mir mal mitgebracht hat, fand ich sie, wenn auch erst auf den dritten Griff. Ich finde ja, diese Knöpfe haben nur auf diesen Stoff gewartet.

Lange hing das gute Stück dann in meinem Nähzimmer und wartete auf einen guten Moment, um abgelichtet zu werden. Irgendwann fand ich, die ist viel zu schade, um nur abzuhängen und zu warten, ich trage die jetzt einfach. Und daher gibt’s für einmal ein gut eingetragenes und mehrfach gewaschenes Stück auf dem Blog. Wahrscheinlich musste das so, denn in der Zwischenzeit entdeckten wir die perfekte Location für meine Cheyenne. (Dass diese Tür dann  auch zu meinem frühlingsrosafarbenen Washi ebenso perfekt passte, war da sehr praktisch – aber bei meinen Farbvorlieben auch nicht wirklich erstaunlich, oder? 😉 )

Gut Ding will Weile habe. Und vielleicht ist gerade deshalb ein echtes Lieblingsstück entstanden, da ich mir die Zeit, die ich dafür brauchte, für all die kleinen und grossen Entscheidungen, einfach nehmen musste und genommen habe. So hat sich vieles einfach ergeben, und es ist so ein für mich stimmiges Ganzes entstanden. Und ich kann ein neues naadisnatisches Nähgesetz formulieren: Ich liebe Double Gauze, zum Verarbeiten und zum Tragen gleichermassen.

Habt’s fein,
Kathrin

Schnitt: Cheyenne Tunic von Hey June, in deutscher Übersetzung bei Nähconnection erhältlich.
Stoff: Kokka Double Gauze „Pocho“ Grau via MissMatatabi
verlinkt bei: RUMS

 

10 Gedanken zu „Cheyenne Nr. 2

  1. Lee

    Den Stoff hätte ich aber auch sehr lange gestreichelt, eine wahre Schönheit! Und die Cheyenne auch. Die zwei hast du super zusammen gebracht und die passen beide perfekt zu dir. Ich hoffe die bleiben auch lange bei dir.
    Liebe Grüße,
    Lee

    Antworten
  2. kreatives Tohuwabohu

    Wenn ich dich so über Double Gaulle schreiben lese, dann bekomm ich immer noch mehr Lust, dieses Material auch endlich mal zu vernähen.
    Eine ganz tolle Bluse hast du genäht! Tüpfchen gehen ja einfach immer.
    Liebe Grüsse,
    Regula

    Antworten
  3. Franzisca

    Eine sehr schöne Bluse aus einem wunderschönen Stoff, gefällt mir gut! Das winterliche (oder sonstiges saisonales) Nähtief.. hmm. Ich sitze jedenfalls seit zwei Wochen an einer einfachen Ella und komme nur im Schneckentempo vorwärts.. Ich nehme mir dein „Gut Ding will Weile haben“ zu Herzen! 🙂
    Liebe Grüsse, Franzisca

    Antworten
  4. Maarika

    Man, was ist das denn heute – überall ist der Kommentar weg und meine Adresse wird angezeigt? Kannst du die löschen? Sowas doofes. Also nochmal: den Stoff habe ich hier auch – ich finde den total schön, was dich sicher nicht überrascht 😉
    Auf dein Tor bin ich neidisch!
    Liebe Grüße,
    Maarika

    Antworten
  5. Mara

    Oh, die ist einfach Wunder Wunderschön!!!! Glaubst du’s dass ich immer noch nicht weiß, wie Double gauze überhaupt ist??? Oft wollte ich welche bestellen, aber immer wieder am Muster oder der Beschreibung gescheitert…
    Aber du überzeugst mich, ich werde den Laden mal durchforsten und den Stoff in den Korb packen 🙂
    Alles Liebe, Mara

    Antworten
  6. Käthe

    Knöpfe, Stoff und Wand – das harmoniert ja perfekt :)! Und ich werde wohl nicht um den Schnitt herum kommen – so viele tolle Blusen habe ich schon gesehen. Deine gefällt mir besonders gut! Die Farben haben es mir sehr angetan!

    Liebe Grüße,
    Katja

    Antworten
  7. andrea

    ach du liebe, das sind traumhafte bilder von dir und deiner neuen bluse! tolle Stimmung! der schnitt ist wirklich super! mal sehn ob ich ihn doch noch irgendwann nähen muss!
    Bussis andrea

    Antworten
  8. Angys Atelier

    Die Cheyenne aus diesem wundervollen Stoff sieht richtig toll und bequem aus. Dieses Nähtief hatte ich auch die letzten Wochen, aber langsam wird es wieder.
    Liebe Grüsse
    Angy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 6 =