Jasper und die Sache mit der Realität

DSCF1688-klIhr seht etwas, seid hin und weg, und eure Gedanken kreisen gleich sofort darum, dass ihr das haben müsst, unbedingt, euer Glück davon abhängt und überhaupt alles anders sein wird. Ich gestehe, auch bei mir verfangen solche Werbetricks immer wieder – obwohl es theoretisch eigentlich besser wüsste. Nur, Theorie spielt sich in meinen Hirnzellen ab, welche nicht unbedingt das Zielpublikum in dieser Sache sind. Grundsätzlich ja auch nicht verkehrt (denn auch der coolste maritime Streifenhoodie mit Ankerplott beamt mich Landei nicht als blonde Küstengrazie in Lichtgeschwindigkeit an die See und stillt mein Meerweh), manchmal stehe ich mir mit dieser Hirnzellengymnastik aber auch selber im Weg.

DSCF1662-klUnd so jasperte sich Jasper in mein Herz. Vom ersten Augenblick an gefiel mir dieser Hoodie-Schnitt; spätestens als ich probehalber in Dominiques Exemplar schlüpfen durfte, war es um mich geschehen. Eine lockere Passform, welche durch ihre Schnittführung aber doch sehr schön die Figur umspielt, saugemütlich, cozy!

DSCF1680-kl

DSCF1683-kl

Die stylischen Paspeltaschen und der schön weite Krageneinsatz sind das Tüpfelchen auf dem i für mich. Wie habe ich mich gefreut, als Annika Jasper in der Nähconnection-Crew als Teil des Be Cozy-Kuschelpullipakets ankündigte.  Genau, bis zum Zeitpunkt, als die Hirnzellen das Zepter übernahmen.

DSCF1705-klDer angedachte Stoff – an den Schnecken kam ich nicht vorbei, da hat der Trick voll verfangen –  für Jasper lag da, der Schnitt, gedruckt, geklebt und in der richtigen Grösse zugeschnitten von meiner liebsten Nordsee-Fee, auch. Meine Hirnzellen aber meinten: Erspar dir Frust, näh dir nicht noch eine Schrankleiche, hey, du magst gar nicht … das Herz aber wollte nicht loslassen, und so wurden Stoffe und Schnitt immer wieder von einem Stapel auf den anderen und dieser von einer Ecke in die andere verschoben.

detail-kl

Und dann haben sich Kopf und Herz verbündet: Ja, Hirnzellen, ihr habt Recht, Hoodies schaffen es selten aus meinem Schrank heraus, ich brauche einen Zwiebellook, dessen Schichten sich schnell und unkompliziert vermehren oder verringern oder wenigstens etwas lüften lassen. Die anhaltende sehr frische Meeresbrise fehlt hier einfach. Da kasperte mein Herz: Mach doch einfach eine Jacke draus! Die Hirnzellen nickten Zustimmung: Ist machbar, das wird gut.

DSCF1725-klJa, jetzt ging es plötzlich rasch. Das Nähen und der Jackenhack waren Entspannung und Freude pur, alles lief wie am Schnürchen. Selbst das Einnähen des Reissverschlusses konnte ich geniessen (da war es eigentlich schon fast schade, dass es auf Anhieb klappte). Der Stricksweat ist ein Traum in der Verarbeitung und Haptik und stellte sich als genau richtig von der Beschaffenheit für dieses Jackenprojekt heraus. Ich konnte es kaum erwarten, in die fertige Jacke zu schlüpfen und sie auszuführen.

DSCF1678-klUnd dann schlug der Hammer der Realität voll zu: Straffer Zeitplan – der theoretisch eigentlich perfekt gewesen wäre – , schlecht geschlafen, Kopfschmerzen, gereizter Fotograf, Kunstlicht. Auch ein neues Lieblingsteil beamt mich noch nicht in die Glückseligkeit …

DSCF1675-klDie Hirnzellen haben ein zweites Shooting angeordnet, die Realität hat Dauernieselregen, ein krankes Kind und noch mehr Übermüdung geschickt, also kein zweites Shooting. Vielleicht war es ein Wink des Schicksals, denn es gibt nun – ich zitiere zwei Herzensmenschen, danke Sindy und Dominique – „eine hübsche Frau in Winterblässe im Winter mit einer tollen Jacke, die sie perfekt gearbeitet hat“ zu sehen. Die Hirnzellen tun sich manchmal etwas schwer damit, Komplimente zuzulassen, aber im Herz habe ich gespürt, dass sie angekommen sind. Ja, ich präsentiere ein absolutes neues Lieblingsteil mit Bildern von mir, die mich zeigen, wie ich bin, mit all meinen Seiten, auch den ernsten, schattigen und müden, sehr müden. Es sind Bilder mit viel Tiefe dabei. Und das ist manchmal nicht einfach auszuhalten. Aber genau in diesem Moment, in dem sich das Herz und die Hirnzellen in Einklang fanden und ich die Bilder noch einmal anschaute und sagte, ja, manchmal ist das genau so, da veränderte sich was, ein grosser Moment Glück konnte einziehen. Be cozy!

DSCF1690-klUnd was bitte ist perfekter für solche Glücksmomente mitten im winterlichen Nassgrau als ein echtes Kuschelteil. Bei Naehconnection gibt’s ab heute gleich vier solche cozy Schnitte für Sweater, Hoodies, Cardigans und Sweatkleider,  die sich anfühlen wie die Umarmung eines guten Freundes. Be cozy!  Manchmal ist das einfach so.

DSCF1689-kl

Be cozy!
Kathrin

 

 

Schnitt: Jasper Sweater & Dress von Paprika Patterns, in deutscher Übersetzung bei Nähconnection, bis zum 9.2.2017 zusammen mit Toaster Sweater und Opal Cardigan als Be Cozy-Kuschelpullipaket zum Aktionspreis erhältlich.
Stoffe: Nosh Stricksweat uni haselbraun aus dem Stoffbüro I BIRCH Interlock Jersey Bio „Sea Snails“ Saltwater aus der Eulenmeisterei.
verlinkt bei: RUMS, ich näh Bio, bio:stoff

 

15 Gedanken zu „Jasper und die Sache mit der Realität

  1. Miriam

    Du hast überhaupt keinen Grund dich für die Bilder zu grämen. Die sind sooo schön geworden. Vorallem das erste.
    Dein Jasper gefällt mir und steht dir sehr gut.
    Den selben Stoff habe ich hier auch noch liegen und wartet auf ein besonderes Projekt
    Viele Grüße Miriam

    Antworten
  2. Lee

    Ich kann mich nur wiederholen…ich liebe diese Bilder, besonders das ganz oben 😉 Und die Jasper Jacke ist super genial und ganz du!
    Liebe Grüße,
    Lee

    Antworten
  3. Franzisca

    Ein sehr schöner Text (kommt mir alles nicht unbedingt vor..) zu einer sehr schönen cozy-Jacke! Und man sieht die schwierigen Fotoshooting-Umstände den Bildern nicht an, zumindest nicht als Aussenstehende 🙂
    Sehr cooler Stoff, passt zu Dir!
    Liebe Grüsse, Franzisca

    Antworten
  4. mojoanma

    Liebe Kathrin, ein großartiges Teil ist da entstanden! Der Stoff – ein Traum und die Schneckis allerliebst.
    Und ganz ehrlich die Fotos sind schön – besonders das erste mag ich.
    Lg, Anke

    Antworten
  5. Steffi/herzekleid

    Ich finde die Bilder so wunderschön!
    Und Deine Jacke ist ein Traum! Die Stoffe passen wundervoll zueinander und zu Dir, und die Idee, aus dem Schnitt eine Jacke zu machen, finde ich sehr verlockend. Hoodies sind bei mir nämlich auch nicht so gefragt, aber Jacken….. 😉
    Ganz liebe Grüße,
    Steffi

    Antworten
  6. Catharina

    Hirnzellengymnastik ist ja mein Lieblingswort deines Posts. Du hast es so wunderbar geschrieben. Manchmal ist das Leben einfach so und dann können wir alle unsere Kuschelklamotten gebrauchen und du hast dir eine der schönsten genäht. Die Jacke ist großartig und steht dir richtig gut. Sie ist total deins.
    Liebe Grüße,
    Catharina

    Antworten
  7. Amely

    Liebe Kathrin,
    Die Bilder sind doch schön geworden und die Übermündung sehe ich dir zumindest nicht an. Die Kapuzenjacke sieht wunderbar kuschelig und gemütlich aus und ist überdies noch wirklich schön anzusehen durch die tollen Stoffe.
    LG Amely

    Antworten
  8. kreatives Tohuwabohu

    hoi Kathrin
    Eine wunderschöne Jacke hast du da gezaubert! Vor allem die liebevollen Details (Reissverschluss, Aufhänger…) gefallen mir besonders. Und danke für die authentischen Fotos, du bist eine wunderschöne echte Frau!
    Liebe Grüsse,
    Regula

    Antworten
  9. Firlefanz

    Die Jacke ist so toll geworden! Ich hatte ja schon einen Jasper-Mantel im Netz entdeckt, der mir gut gefiel, aber deine Jacke hätte ich auch sehr gerne! Und so schön verarbeitet, einfach toll!

    LG
    Kristina

    Antworten
  10. Moritzwerk

    Ach, Kathrin, das hast du wieder schön geschrieben. Und schön genäht. Und die Fotos sind auch toll. #niedermitderselbstkritik Eine dicke virtuelle Umarmung für dich,
    Ulrike

    Antworten
  11. Vivien

    Hey Kathrin, deine Jasper Jacke ist absolut klasse geworden. Wunderschön und sie passt wie A auf Eimer. 😉 Ich mag die Fotos, so kommt die Jacke richtig schön zur Geltung.
    Fühl dich gedrückt und gute Besserung wünsche ich euch.

    LG Vivien

    Antworten
  12. Kirsten

    Liebe Katrin, die Bilder und vor allem dein Text dazu sind wieder einmalig und nicht von der Stange. Und , mal ehrlich, wir schauen doch eh nur auf die Klamotten 🙂 Deine Jacke ist toll und Du hast so Recht. Mal schnell was zum Überwerfen oder wieder ausziehen benutzt man viel öfter als einen Pulli. Vielen Dank für die Anregung. Schöne Grüße aus dem hohen Norden,
    Kirsten

    Antworten
  13. Fredi

    Die Farbe ist ja sooo schön! Ich find es super, dass du den Schnitt einfach umgewandelt hast und hoffe, dass du deine neue Jacke gaaaanz oft tragen wirst 🙂
    Liebe Grüße, Fredi

    Antworten
  14. chrissibag

    Ich bin auch ganz begeistert von Deinen Bildern! Sie strahlen richtig Wärme aus!
    Die Jacke ist so toll! Und so schön verarbeitet! Herrlich!!! Brauch ich ja gar nicht fragen, ob Du die hergibst! Und ganz ehrlich – ich würde es auch nicht machen! Die ist echt zuuuu schön!!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 2 =


*