Weihnachtsmann-Tour

dsc_8353-klIch oute mich: Ich nähe sehr gerne für den Herzensmann (und den grossen kleinen Mann). Daher war ich gleich Feuer und Flamme für die Idee, unsere Männer zu benähen, die ganz klein und im Nebensatz angefangen hat und unausweichlich zum Weihnachtsmann-Tour-Projekt von 17 Nähbloggerinnen (und grösstenteils bekennenden SelfishSewerinnen) und dem Stoffbüro herangewachsen ist.

15055835_1803079213307252_6142887220088187921_nWährend der Vorbereitungen zur ‚Weihnachtsmann-Tour  Die Blogtour für Männerschnitte‘ hatte ich mich mehrmals verlesen: Die Blogtour für Fortgeschrittene. 😉 Da drängt sich natürlich die Frage auf, ob das Nähen für den Mann wirklich nur etwas für Fortgeschrittene ist.

dsc_8319-kl

Meinen Mann zu benähen, ist eigentlich relativ einfach. Ich bin mir ziemlich sicher, bereits unter meinen ersten 10 selbstgenähten Kleidungsstücken war ein Stück für den Herzensmann dabei  ein bis heute geliebtes und vielgetragenes Stück. Nähen für den Mann ist insofern einfach, als es nicht viel braucht, zumindest in unserem Fall: Ein schlichter Schnitt, dezentes Spiel mit Farben und Strukturen, ein bisschen Massschneiderei, hochwertige Stoffe (gerne Bio!)  und der Mann ist glücklich. Das ungeliebte Shopping fällt weg, ebenso der Ärger über zu kurze Ärmel und einen zu kurzen Rumpf, was bei Kaufsachen so häufig der Fall ist.

collage-klDen Herzensmann zu benähen erfordert dennoch bestimmte Fortgeschrittenen-Kenntnisse; denn Schlichtheit erfordert Präzision. Die Möglichkeit geschickter Ablenkung je nach Muster beim Selfishsewing oder ein Kaschieren durch Tüddelkram, wie bei den Mädchensachen, fällt weg. Zudem ist der Herzensmann aufmerksam und kritisch, besonders dann, wenn es um Kleidungsstücke geht: Da zu kurz, da zu weit, da wellt sich was, da steht was komisch ab. Beim Nähen für Männer gilt: Weniger ist mehr! und DAS ist manchmal ja schwieriger als das Gegenteil. Nähen für den Herzensmann fordert mich im guten Sinne heraus. Hier kriege ich konstruktives und ungeschöntes Feedback – aber auch viel Wertschätzung für meine Arbeit. Es macht mich zur Fortgeschrittenen, Stück für Stück, Naht um Naht.

dsc_8351-klEin kurzer Blick auf den Denim Sweat Mokka von Nosh und der Herzensmann war begeistert: Nehme ich! Genäht habe ich einen Palouis mit Wickelkragen. Der Herzensmann ist ja eigentlich bekennender Kapuzenliebhaber, aber dieser Kragen hat es ihm ebenfalls angetan  zumal zur Winterzeit so ein Kragen für unter der Jacke einfach auch durchaus gewisse Praxisvorteile gegenüber einer Kapuze aufweist. Als Extravaganz haben wir uns zusammen für ein senfgelb-meliertes Kragenfutter entschieden, welches ich an der Bauchtasche nochmals aufgenommen habe. Dazu habe ich das Taschenfutter so gebügelt und abgesteppt, dass ein Paspeleffekt entsteht.

dsc_8335-kldsc_8334-klMit SnapPap verstärkte Ösen, eine dicke Kordel, mit Nähgarn umwickelt, und als individuelles Überraschungs-Extra ein Flugzeug-Label für den Aviatik-Fan machen den Pulli zu einem neuen Lieblingsteil. Und der coole Grössenplott, den Änni extra für unsere Weihnachtsmänner und für euch als Freebie-Plott designt hat, gefällt auch. Der Denim Sweat hat etwas Stand und schreit nicht unbedingt auf den ersten Blick oder Griff nach einem Hoodie, aber genau diese Festigkeit mag mein Mann. Zusammen mit der Denim-Struktur erhält Palouis so einen schicken und doch unkomplizierten Look.dsc_8333-kldsc_8348-klAn den Seiten habe ich die Grösse S um etwa eine Nahtzugabe verschmälert, da derHerzensmann es eher körpernah mag, und auch den Rumpf habe ich minim verlängert. Und genau wegen solcher kleinen Anpassungen lohnt sich das Nähen für den Mann hier definitiv, macht Freude und wird sehr geschätzt. Palouis ist durchaus auch anfängertauglich, auch das Einsetzen des Kragens ist keine Hexerei, im Zweifelsfall würde ich vielleicht erst einmal heften, um sicher zu gehen, dass alle Lagen mitgefasst sind. Übrigens, Annika und Marie Fleurine haben Palouis für ihre Männer genäht.

schnauz-kl

Für noch mehr Inspiration schaut unbedingt bei den anderen Weihnachtsmännern vorbei:

WEIHNACHTSMANN-TOURDATEN
Montag, 28. November:
Dienstag, 29. November:
Mittwoch, 30. November:
Donnerstag, 1. Dezember:
Freitag, 2. Dezember:

 

Und ein echter Weihnachtsmann hat einen prall gefüllten Sack mit Geschenken, oder?  Was im Weihnachtsmann-Sack ist, könnt ihr sehen, wenn ihr durch den Rafflecopter klickt. Und wenn ihr euch da einträgt, seid ihr dabei, wenn der Weihnachtsmann zum Ende der Tour den Sack ausschüttet und die Gaben im Zufallsprinzip verlost. 😉

a Rafflecopter giveaway

Euch wünsche ich frohes Nähen im Advent – und denkt dabei an eure Weihnachtsmänner? 😉

Kathrin

 

Stoff: Denim Sweat mokka von Nosh – der Stoff wurde mir vom Stoffbüro für die Weihnachtsmann-Tour zur Vefügung gestellt I Jersey senf-meliert von Lillestoff
Schnitt: Palouis von kibadoo mit Wickelkragen (Free Add-On)
verlinkt bei: Ich näh Bio

 

13 Gedanken zu „Weihnachtsmann-Tour

  1. Lee

    Komisch das die Männer so pngelig sind mit der Kleidung…aber bei dem schönen Pulli kann deiner nichts sagen…einfach perfekt!
    Liebe Grüße,
    Lee

    Antworten
  2. :: stoffbüro ::

    Liebe Kathrin,

    Du weißt, auch ich war anfangs skeptisch, was den Denim Sweat als Stoffwahl für eienn gemütlichen Hoodie angeht – aber spätestens bei diesen Bildern muss ich Deinem Mann (und Dir ;-)) recht geben: Treffsicher, und lässig. Die gelben Akzente runden den Pulli perfekt ab – oder besser: Es ist wieder man Deine Detailverliebtheit, die den Hoodie zu einem individuellen und in vielerlei Hinsicht „maßgeschneiderten“ Einzelstück macht.

    Habt viel Freude an dem tollen Pulli!, und an Eurem – ganz dezenten, ganz versteckten – „Partnerlook“ 😉

    Liebe Grüße
    Catrin

    Antworten
  3. Regina

    Wow – ein toller Pulli! Mir gefallen die Farben sehr, zumal sie sich einmal von schwarz, grau und marine so herrlich abheben. Dieser Pulli würde meinem Mann auch sehr gefallen. Mal schauen, ob ich es noch schaffe …
    Mit liebem Gruß
    Regina

    Antworten
  4. Mara

    Es sieht so toll aus aber vor allem dein post ist wieder wunderschön geschrieben! Und wenn die Männer unsere Klamotten immer und immer wieder anziehen, ist es echt das schönste Lob…
    Alles Liebe, Mara

    Antworten
  5. Petra

    Der Palouis ist wirklich großartig geworden! Ein toller Schnitt. Den muss ich mir unbedingt merken.

    Und du hast recht: Schlichtheit erfordert Präzision! Bei meinen Ziernähten habe ich noch mehr gezittert als sonst ;.)

    Liebe Grüße! Petra

    Antworten
  6. Pingback: The Weihnachtsmann blog tour: the PAlouis – Sew Mariefleur

  7. Ani Lorak

    Wirklich schön. Und wie präzise das Flugzeug aufgenäht. Das gefällt mir sehr und mag ich auch sehr. Toller Hoodie. Hat wirklich was.

    Antworten
  8. Sindy

    So ein wundervoller Pullover. Die Farbe, das Flugzeug .. so ganz Dein Stil und so schön umgesetzt für den Lieblingsmann. Über sein Lächeln haben wir ja schon gesprochen. Seeeeeehr symphatisch!

    Ich freue mich, wenn wir unsere Familien irgendwann einmal zusammenbringen!

    Ganz liebe Grüße
    Sindy

    Antworten
  9. Sprungfaden

    Hey, der Hoodie ist toll. Mein Mann hat auch einen aus einem älteren Denimsweat und mag ihn sehr. Ich glaube, für Männer genau die richtige Stoffwahl. Die Farbe mokka steht deinem Mann jedenfalls sehr gut und die Fotos sind klasse geworden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 3 =