Lotta in der Wiese

DSC_6414-kl

Frühlings- und Sommerwiesen haben eine magische Anziehungskraft auf mich. Ich könnte stundenlang durch Wiesen streifen und über all die verschiedenen Grüntöne und Formen von Gräsern staunen, Kräuter kosten, mit Halmen spielen und knüpfen und zum Schluss einen grossen Wiesenstrauss pflücken – das sind meine allerliebsten Blumensträusse.

DSC_6410-klIch glaube, diese Faszination ist auf meine Kinder übergesprungen – auch wenn wir uns eigentlich viel zu wenig Zeit zusammen dafür nehmen.

DSC_6415-klSteht die Wiese vor unserem Haus hoch, brauchen die Kinder keinen Spielplatz mehr. Dann tauchen sie ein in eine ganz andere Welt, in der gezaubert und gekocht wir, in der sie mal magische Wesen, mal Familie, mal Entdecker und Forscher sind. Sie kosten Sauerampferblättchen und bringen Gänseblümchen heim, um den Salat zu dekorieren. Und natürlich bringen sie uns voller Freude und Liebe die allerschönsten Wiesensträusse. So wenig braucht es, um Kinder glücklich zu machen.

DSC_6417-klSeit diesem Frühling haben wir die Möglichkeit, eine Gartenparzelle zu bewirtschaften, mit Gemüsebeeten, Obstbäumen und einem Kräutergarten. Wenige Minuten von zu Hause weg können wir in eine ganz andere Welt eintauchen. Etwas vom schönsten für unsere Kinder ist die unmittelbar angrenzende Wiese, die sie magisch anzieht.

DSC_6419-klJa, und diese Garten- und Wiesenwelt dient uns auch immer mal wieder als Fotolocation. 😉 Die Lotta-Designs von millidees alias Stefanie Krauss mit ihren Schmetterlingen und Blumen sind wie gemacht für Gartenelfen und Wiesenfeen, für Blumenmädchen und Gräserforscherinnen.

Die Lotta-Schmetterlinge auf Rosa/Pink hatte sich die Maxi-Tochter ausgewählt, die gerade einer grossen Pink-Rosa-Liebe frönt und uns nach mehreren Jahren fast gänzlicher Rosa-Verweigerung ziemlich überrascht damit.

DSC_6425-klUnd schnell war auch klar: Ein Jumper soll es werden, denn die ganz grosse Jumper-Liebe hält bei der Maxi schon länger an. Diesmal habe ich eine Sina, ebenfalls von ki-ba-doo, genäht. Der Schnitt ist eigentlich für Webware ausgelegt, aber mit Jersey funktioniert er auch super, ich habe einfach eine Grösse kleiner genäht.

DSC_6426-klKombiniert habe ich das pinke Lotta-Design mit – welch eine Überraschung 😉 – Marsala und Reststücken in Petrol und Türkis. Ich bin ja echt begeistert, wie toll sich Lotta mit verschiedenen Uni-Farbtönen kombinieren lässt. Ich habe für meine ganze Lotta-Kollektion ganz bewusst in meiner Uni-Jersey-Sammlung gesucht und gefunden. Und da es manchmal nur ganz wenig braucht, um einen uni Akzent zu setzen, konnte ich richtig viele Reststücke verwenden. So macht das echt Spass. Das Kombinieren und Spielen mit Farben und Farbtönen macht mir unheimlich viel Freude, ja, ich liebe Farben.

DSC_6424-klDie Maxi ist dann plötzlich mit einer farblich perfekt passenden Blüte aus der Wiese vor meiner Linse aufgetaucht, die natürlich aufs Bild musste. Und nach anfänglichen Motivationsschwierigkeiten sind – wie ich finde – diese wundervollen Bilder unserer Wiesenfee entstanden. Und so ist die Maxi dann bis spät in den Abend in ihrem Jumper durch Wiese und Garten gesprungen und gehüpft.

DSC_6428-kl

Morgen gibt’s noch einmal Lotta und eine Überraschung 😉

Ich freue mich auf euch!

Kathrin

Stoffe:

Lotta „Schmetterlinge auf Pink“ von millidees by Stefanie Krauss, der Stoff ist mir zur Verfügung gestellt worden, um Designbeispiele daraus zu nähen.

Diverse Uni-Jerseys aus meiner Sammlung.

Schnitt:

Sina (Allroundschnitt für Top, Kleid, Jumper) von kibadoo

verlinkt: Afterworksewing, Meitlisache

5 Gedanken zu „Lotta in der Wiese

  1. Nicole

    Wundervolle Bilder! Und jupp-das mit der Wiese unterschreibe ich! Sina msg ich auch sehr-ein wirklich hübscher Schnitz. Dass ich dich als Probenäherin gefunden hab freut mich sehr. Liebe Grüße von Nicole

    Antworten
  2. Ann Christin

    Hach, für Mädchen nähen muss toll sein! Jungs sind ja da sehr bescheiden! Sieht süß aus!
    LG Ann Christin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 2 =