Spiel, Spass und Spannung

DSC_6108-kl

Spiel, Spass, Spannung, Stoff – Überraschungspaket.  Als die Meldung meiner deutschen Lieferadresse über ein neu eingetroffenes Paket kam, war ich ziemlich erstaunt; als ich Lillestoff als Absender ausmachen konnte, ahnte ich was. Und dann hiess es zwei Tage Geduld haben, bis ich beim Paket oder das Paket bei mir war, zwei Tage Spannung, was wohl drin sein könnte.

DSC_6105-kl

Ja, tatsächlich ein weiteres Lillestoff-Überraschungspaket für mich, wow – danke an Melanie und Katharina! Das Schütteln des Pakets hat zwar Spass gemacht – das macht man doch bei diesen Spiel-Spass-und-Spannungsdingen? -, hat aber nicht wirklich etwas über den Inhalt verraten. Oder hörte ich da vielleicht ein leises Zwitschern?

DSC_6099-kl

Als Änni auf Instagram ein erstes Bild von Swalwön  gezeigt hatte, sorgte das für regen kreativen Austausch und sehr viel Spass im Hintergrund bei uns beiden. Und nun packte ich mein Überraschungspaket aus und da zwitscherten mir die eben diese Schwalben entgegen. Ich habe selten so gelacht beim Auspacken eines Pakets. Ja, diese Pakete sorgen für Spass, sehr viel Spass. Und für ein tolles kreatives Miteinander, denn #nähenverbindet.

DSC_6106-kl

Und dann war wieder Spannung angesagt. Denn, wenn frau beim Stoff, der da liegt oder am Wäscheständer vor sich hin trocknet, als erstes mal an Küchentischtücher, Vorhänge und im besten Fall an Schlafanzüge denkt, dann wird’s im Kopfkino richtig spannend: Was wird aus einem Stoff, der zwar schön ist, den ich an mir aber wirklich nicht sehe, ja, den ich echt schwierig finde für mich.

Und dann kommt das Spiel und die Challenge: Während ich sonst Stoff auswähle, um mir was zu nähen, ist es nun mal umgekehrt: Der Stoff wählt mich aus, um von mir für mich vernäht zu werden. Und ich fand die Herausforderung echt spannend und wagte das Spiel mit Stoff und Design. Ja, ich spiele gerne!

DSC_6086-kl

Als erstes suchte ich passende Uni-Stoffe in meinen Stoffresten zusammen. Und fand dunkelblau, senf und dunkelbraun. Als nächstes machte ich Pläne, doch Plan A funktionierte nicht, da das Reststück in dunkelblau nicht dafür reichte. Also Plan B: auch da reichte der Uni-Jersey nicht für das vorgesehene Schnittteil. Plan C, D und E entpuppten sich auch als nicht umsetzbare Spielereien. Aber dann kam irgendwann Plan T zum Zuge und dies gleich doppelt. 😉

DSC_6093-kl

Einmal setzte ich Plan Tartufo um, ein Raglanshirt mit Ärmelraffungen, einen Schnitt, den ich letzten Sommer schon einmal für mich genäht hatte und als legeres Sommershirt sehr mochte. Für die Ärmel reichte der dunkelblaue Jersey gut, für die Bändel und das Halsbündchen wählte ich senfgelb-melierten Jersey. Und siehe da, als ich das Shirt anzog, mochte ich es sogar richtig gern an mir. Auch der Herzensmann fand’s richtig gut. Diese Spielrunde hat Team Swalwön/naadisnaa gewonnen.

DSC_6090-kl

Und dann kam der Plan BigT*ee, das T*ee für uns Grosse von Nipnaps, das ich in den letzten Wochen in einem sehr spannenden Probenähen mittesten durfte. Für mich nur schon darum spannend, da diese Art Schnitt für mich Neuland und ein für mich ungewohnter Stil war: leicht oversized und mit schräg verlaufenden Seitennähten. Diesmal habe ich mit dunkelbraun und wieder senfgelb-meliert kombiniert, auch diese Farb-Kombi hat was, wie ich finde. Und dann erwies sich eine mathematische Formel als richtig, nämlich negativ (nicht erste Stoffwahl) mal negativ (nicht erste Schnittwahl) ergibt positiv. Ich war echt positiv überrascht über mein Shirt. Dieses Stoffdesign schaut vernäht wirklich noch einmal ganz anders und, wie ich finde, viel besser. 2:0 für Swalwön und mich! Und ein Extrapunkt für Tanja und ihr T*ee!

DSC_6094-kl

Und zwei Tage nach Erhalt des Paketes hatte ich zwei neue Shirts – Spiel, Spass und Spannung inklusive. Was will frau mehr? Und ich weiss jetzt auch wieder, warum ich als Kind diese Überraschungseier so mochte und die Freude überwog, auch wenn sich zuweilen nach dem Öffnen erst einmal Ernüchterung eingeschlichen hatte.

Ich liebe Überraschungen – und ihr?

Kathrin

Stoffe:

Swalwön by graphiskeren, Lillestoff/Überraschungspaket, coming soon

Jersey dunkelblau, jersey senf-meliert, Lillestoff

Jersey dunkelbraun, Stoffbüro

Schnitte:

Tartufo von CinderellaZwergenMode

BigT*ee von Nipnaps, erscheint bald, der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt

verlinkt bei: RUMS

 

9 Gedanken zu „Spiel, Spass und Spannung

  1. Ann Christin

    Oh, Du hast ja gleich zwei Shirts genäht☺👍 super und der Stoff ist sehr hübsch!
    Das erste finde ich sehr hübsch😍
    LG Ann Christin

    Antworten
  2. Liesylotta

    Diese Raffung am ersten Shirt an der Schulter steht bei mir auch noch auf der Liste. Dies gefällt mir an deinem Shirt sowie der Stoff sehr gut.
    Am Kleid habe ich dies auch schon genäht und finde es einfach etwas anderes.
    Das zweite Shirt ist zwar auch schön, aber das erste hat mehr Pep.
    Liebe Grüße
    Martina

    Antworten
  3. Änni

    Du siehst in beiden Oberteilen toll aus, aber mein Favorit ist eindeutig die Nr. 1. Diese Bändel an der Schulter sind einfach toll!
    Liebe Grüße, Änni

    Antworten
  4. Lee

    Dass ich das Shirt mit blauen Ärmeln haben will ist kein Geheimnis mehr 😉 Es ist einfach perfekt!
    Liebe Grüße,
    Lee

    Antworten
  5. Sindy

    Ähm, liebste Kathrin, heißt das etwa, Du hast den ganzen schönen Stoff für Dich allein vernäht???? Du gibst uns nichts ab, so wie Änni? Frechheit ;)))

    Ich liebäugle schon seit Änni mit dem Stoff, war mir aber wegen dem Gardinen-Gedanken nicht so ganz sicher. Und dann kommst Du und kombinierst den Stoff mit Dunkelblau. Und schon bin ich hin und weg und werde wohl morgen nicht wiederstehen können 😉

    Ganz toll umgesetzt und wieder wunderschön geschrieben!
    Alles Liebe
    Sindy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 3 =