Weil ich ein Mädchen bin …

DSC_5836-kl

Rosa, Pink, Rüschen, Glitzer, Prinzessinnen und Ballett – diese klischeehaften Mädchenträume sind nicht meins, waren nie wirklich meins, auch nicht als Kind und werden nie so wirklich meins sein. In allen meinen Schwangerschaften hat ein Grossteil des Umfelds eher auf einen Jungen getippt, denn ich sei keine Mädchenmama. Und nun bin ich stolze Mädchenmama von drei Töchtern. 😉

DSC_5837-kl

Und auch mit drei Mädchen spielen diese Mädchenträume lediglich Nebenrollen in unserem Alltag. Seit ein paar Monaten aber sind Ballerinas, Zirkusakrobatinnen und Seiltänzerinnen ein grosses Thema in den Rollenspielen unserer Töchter. Und ganz weit oben auf der Wunschliste stand ein „Ballettkleid“.

DSC_5839-kl

Als da die Ballettmädchen von Susalabim bei Lillestoff erschienen, war dann auch gleich klar, die müssen hier einziehen, auch wenn sie doch sehr rosa sind – obschon es ein wirklich schönes Rosa ist. Unter einer Bedingung: Es sollten alltagstaugliche Outfits daraus werden, welche unsere Töchter auch für die Schule und auf dem Spielplatz tragen können.

DSC_5782-kl

Heute zeige ich euch das Outfit, welches ich für die Midi-Tochter genäht habe. Genäht habe ich ein schlichtes Trägertop aus dem Lillestoff-Buch „Meine Lieblingskleider“. Lediglich in der vorderen Einfassung habe ich Tüllrüschen miteingefasst, für die Einfassstreifen und die Träger habe ich die Rückseite des Ballettmädchen-Stoffes verwendet. So kann sie dieses Top im Spiel einfach mal zu ihrem Tüll-Tütü aus der Verkleidungskiste tragen und schon ist sie eine Ballerina.

DSC_5781-kl

In Kombination mit dem Rock, ebenfalls aus dem Lieblingskleider-Buch, ist das Trägershirt definitiv alltagstauglich, finde ich. Genäht habe ich den Rock aus dem Sommerjeans-Jersey. Am Saum habe ich wiederum Tüllrüschen angebracht, kombiniert mit einem Rollsaum aus dem rosa Ballettmädchen-Jersey. Den Sommerjeans-Jersey habe ich locker umgeschlagen und dann festgesteppt, so dass noch ein Streifen der ebenfalls sehr schönen Rückseite des Jeans-Jersey zu sehen ist. Ich habe den Rock ansonsten bewusst sehr schlicht gehalten, so dass unsere Tochter ihn vielseitig kombinieren kann.

DSC_5792-kl

Ich finde es toll, zu sehen, wie unsere Töchter in so unterschiedliche Rollen schlüpfen und so viele, auch kräftige Farben tragen. Und da darf es auch mal Rosa mit Rüschen sein. 😉

Und so ist nun neben der coolen Superheldin auch noch meine süsse Ballerina mit dabei bei der Lillestoff-Aktion #meineLieblingskleider.

Ich kann auch rosa 😉

Kathrin

Schnitte: Trägerhemd für Mädchen und Bequemer Rock aus dem Buch „Meine Lieblingskleider“ von Lillestoff

Stoffe: Jersey „Ballettmädchen“ und Jersey Sommerjeans, beides von Lillestoff / Tüll von Stoff&Stil

Verlinkt bei: Afterworksewing, Meitlisache

8 Gedanken zu „Weil ich ein Mädchen bin …

  1. Christine

    Ich bin kürzlich zufällig auf deinen Blog gestossen und finde es toll, immer mehr auch heimische Nähblogs zu entdecken 😉
    Ganz schöne Kombi! Die Mischung aus alltagstauglich und Mädchentraum gefällt mir gut. Diesen Stoff möchte ich auch noch vernähen…
    Alles Liebe
    Christine

    Antworten
    1. Kathrin Artikelautor

      Liebe Christine
      Vielen Danke für deine Worte – ja, die Schweizer Näh- und Blogszene ist wächst und ist grösser als man gemeinhin denken könnte 😉
      Mit lieben Grüssen
      Kathrin

      Antworten
  2. Lee

    Ich kann die Mädchen verstehen…ich habe sogar den Traum gelebt und durfte ganz lange auf den großen Bühnen tanzen. Tolle Ballett-Kombi!
    Liebe Grüße,
    Lee

    Antworten
  3. Ani Lorak

    Rosa und pink fand ich immer bäh – aber unsere Tochter holt auch mein Mädchen-sein nach. Wunderschön. Tolle Idee. Der Rock gefällt mir richtig gut. Hätte ich sehr gerne!

    Antworten
    1. Kathrin Artikelautor

      Hallo Ani
      Vielen Dank für deine Worte. Genau, auf die richtige Dosis Rosa kommt es an – und so habe ich mich inzwischen auch angefreundet damit 😉
      Mit lieben Grüssen
      Kathrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 6 =


*