#ichliebegrau

DSC_4946-kl

Eine meiner ersten Assoziationen mit der heutigen Farbe der #farbensausevol2 bei Dagmar alias Zwirnguin ist die von Unscheinbarkeit – „graue Maus“ oder auch Mauerblümchen. Im ersten Moment verbinden wohl viele von uns grau mit eher trostlosen, langweiligen, ja bedrückenden Dingen und Momenten. Grau ist aber auch die Mischfarbe von Schwarz und Weiss – und wenn ich die Welt nicht in Schwarz-Weiss aufteile, dann entdecke ich all die Farbtöne, Vielseitigkeiten und verschiedenen bereichernden Weltsichten des Lebens. Offen zu sein für die Grautöne und damit für all die Komplexität des Miteinanders macht das Leben bunt und farbenfroh, herausfordernd und spannend. Der Graubereich zwischen Schwarz und Weiss hat unwahrscheinlich viel Potential und bietet viel Raum für Begegnungen, Herausforderungen, Kreativität und Phantasie.

DSC_4956-kl

Grau ist das neue Schwarz – ich hatte eine recht ausgeprägte Schwarzphase, kleidungstechnisch, ich mag schwarz immer noch, doch je länger je mehr greife ich zu grau anstatt schwarz. Es kann ebenso chic, lässig oder unkompliziert sein wie schwarz, lässt sich wunderbar kombinieren mit allen möglichen Farbtönen. Und es ist weniger „hart“ als schwarz, es bringt mehr Ruhe und Gelassenheit in Kombinationen, wie ich finde. Und das passt heute auch viel mehr zu mir. Ich mag die Grautöne des Lebens, schwarz-weiss ist nicht meins, ich wähle häufig den schwierigeren und herausfordernden Weg, die Grau- und Bunttöne sehen und verstehen zu wollen.

DSC_4950-kl

Und ja, ich mag auch das Mauerblümchen-Dasein ganz gern, ich bleibe meist ganz gerne etwas im Hintergrund, beobachte lieber, als dass ich unterhalte. Dass ich den Schritt vor die Linse gewagt habe, überrascht mich zuweilen, auch, dass es mir sogar Spass macht – worüber sich vor allem auch mein Mann freut, der sehr gerne fotografiert.

DSC_4947-kl

Heute zu #ichliebegrau bin ich auch ein Mauerblümchen, in Grau mit Blumen vor Mauerblumen. Ich habe so einige graue selbstgenähte Kleidungsstücke, und als ich mir überlegte, welches ich nun heute zeigen will, hatte ich auf dieses Kleid am meisten Lust. Es ist eines meiner ersten grauen selbstgenähten Kleidungsstücke und ich mag es richtig gern, ganz zu schwarz, mit ein bisschen Farbe, dezent und durch die wundervollen Blumen doch besonders. Blumen, Mauerblumen, Frühling. Ein bisschen Farbe – rosa und gelb – zum Kleid, ein bisschen viel graue Betonwand und farbenfrohe Mauerblumen, die der grosse Sohn und ich gemeinsam und mit viel Freude gemalt haben. Auch Mauerblumen sind spannend und schön – es gilt sie zu entdecken. Dazu braucht es vielleicht einen zweiten und dritten Blick, echtes Interesse und Neugier.

DSC_4960-klDSC_4963-kl

Und weil Grau so vielseitig ist und ich mit Grau wirklich die ganze Familie benähe, habe ich meinen Mann gleich auch zwischen die Mauerblumen geholt – in seinem PAlouis aus dem grauen Lillestoff-Piqué, von dem ich bereits Details auf Instagram gezeigt habe. Er liebt seinen Pulli, lässig, bequem und doch chic genug, dass er ihn zum Arbeiten anziehen kann. Genau seins! Kombiniert habe ich mit dunkelbraunem SnapPap – ja, auch ich bin dem neuen Material verfallen 😉 – und braunbeigen Kordeln. Gerade diese Kombination verleiht dem doch eher lässigen Pulli eine Prise Eleganz. Und auf ausdrücklichen Wunsch meines Mannes habe ich die Kordelenden mit passendem Garn umwickelt.

DSC_4968-kl

Und wir fühlen uns echt wohl zwischen den Mauerblumen, wir fühlen uns wohl in dem ganzen Raum, den Grautöne eröffnen. Das ist unsres …

Bis bald!

Kathrin

Schnitte: Onion 2035 mit kleinen Änderungen, Palouis von Ki-ba-doo

Stoffe: Dreamy Plants (Kluntjebunt), Piqué grau, beides Lillestoff

17 Gedanken zu „#ichliebegrau

  1. Dagmar

    Wundervolles Grau, wundervolle Bilder und ihr zwei seht auch richtig glücklich aus!!! Ich bin schwer begeistert!

    Ganz liebe Grüße und gute Nacht
    Dagmar

    Antworten
  2. madebymiri

    Ich war schon öfters da, aber heute schaffe ich es, einen Kommentar zu hinterlassen. Dein Blog ist toll geworden, Kathrin! Deine Bilder, Deind Texte und Deine Werke bleiben im Gedächtnis unsicher freue mich sehr, dass Du den Schritt gewagt hast! Dieser Post ist besonders toll und Du im Kleid der Hammer!

    Liebe Grüße
    Miri

    Antworten
  3. Iris

    Liebe Kathrin,
    ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: Toller Text, tolle Fotos, tolle Stoffe und Schnitte, tolle Frau. Ich freue mich, dass wir uns bei der Farbensause kennengelernt haben.
    Liebe Grüße, Iris
    (De Neihkasten 😉 )

    Antworten
  4. Brigita

    Liebe Kathrin,

    ich gehöre meist zu den stillen Lesern auf Blogs. Ab und an schreibe ich dann doch einen Kommentar. 😉 Ich finde deinen Blog sehr schön!
    Das Kleid ist toll! Die Kombi mit der knall gelben Strumpfhose und dem Tuch in rosa lässt dem Schein einer Mauerblume gar keine Chance. < 3
    Die Bilder vom Palouis darf ich meinem Mann erst gar nicht zeigen obwohl ich so begeistert bin, sonst muss ich bald einen auch nähen. 😛 (Ich habe doch so viele Projekte für mich auf meine To Sew liste stehen.) 😉
    Mach weiter so, ich schaue sehr gerne bei dir vorbei auch wenn ich nicht jedes mal einen Kommentar hinterlasse.

    Liebste Grüße und ein Drücker
    Brigita

    Antworten
  5. Ann Christin

    Moin Kathrin!
    Ganz toll und mir geht es wie Dir! Ich bin auch eher zurückhaltend und lasse die anderen machen aber diese Nähgeschichte ist anders:) und da macht es auch Spass, sich vor die Kamera zu stellen, weil man voller Stolz SEIN eigenes präsentieren kann! Ein hübsches Paar seid Ihr! Tolle Familie!!!!
    LG Ann Christin

    Antworten
  6. Lena

    Schön ist er geworden dein Blog, liebe Kathrin! Und schön sind auch die Fotos. Ganz besonders das letzte mit deinem Mann gefällt mir, ihr schaut sehr glücklich aus! Und Mauerblumig finde ich das Outfit so gar nicht muss ich sagen, steht dir richtig gut und lässt dich strahlen!
    Liebe Grüße, Lena

    Antworten
  7. Kathrin Artikelautor

    Danke Euch allen, ich bin total überwältigt und sprachlos von all Euren lieben Worten und Komplimenten zum Kleid, dem Pulli, den Bildern und dem Blog. Daaaaanke tuusig!
    Glg Kathrin

    Antworten
  8. made with Blümchen

    Wie genial, die Blumen auf die Betonmauer zu malen und somit dem Mauerblümchen einen frischen, bunten Dreh zu geben! Bin heute auf Deinen Blog gestoßen und ich mag ihn sehr. Dein Genähtes, Deine Bilder und Deine Worte, die sehr ehrlich und authentisch rüberkommen. Schön, dass Du mit dem Bloggen begonnen hast! lg, Gabi

    Antworten
    1. Kathrin Artikelautor

      Danke Dir für Deine lieben Worte, liebe Gabi, und ich freue mich sehr, dass es Dir gefällt bei mir. Und ja, bis jetzt habe ich grossen Spass am Bloggen 😉
      Lg Kathrin

      Antworten
  9. Esther

    Wie schön! Noch ein ganz junger Blog 🙂 deine Sachen gefallen mir durchweg, allesamt! Ich möchte dich gern stalken 😀 hast du dafür Bloglovin oder so? Weil Instagram hab ich leider nicht… und fb auch nicht.
    Der Pique von lillestoff ist ja bombe als Pulli! Danke für die Inspiration, da schau ich mal gleich nach dem Stoff 😉
    LG
    Esther

    Antworten
    1. Kathrin Artikelautor

      Danke für deine Worte und es freut mich, dass es dir bei mir gefällt.😉 Auf Bloglovin müsste ich zu finden sein, auch wenn der Button im Blog noch fehlt…

      Antworten
  10. Pingback: Beste-Reste-Weste | naadisnaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 3 =


*