#ichliebebraun

DSC_4811-kl

Erst einmal ein riesengrosse Dankeschön für all eure lieben Worte zu meinem Blogstart, ich bin echt überwältigt. Und ich freue mich so, dass ich den Schritt gewagt habe und dass es euch so gut gefällt.

Vor einiger Zeit hatte ich mir fest vorgenommen, vermehrt schlichte und unifarbene Basicteile zu nähen. Ja, auch ich bin hin und weg von all den bunten Stoffen mit ihren schönen Motiven und Mustern und vernähe sehr gerne solche Schätze auch für mich. Aber manchmal ist mir einfach nach schlicht und uni – und dem Kombinationsspielraum, der sich daraus ergibt. Da kommt die #farbensausevol2 von Dagmar alias Zwirnguin genau richtig, um diesen Vorsatz umzusetzen.

DSC_4845-kl

Ein dunkelbrauner Baumwolljersey, der schon länger auf meinem Stoffstapel lag, und ein Schnitt, der schon länger auf meinem Rechner schlummerte und auf Umsetzung wartete, riefen sozusagen gemeinsam: Hallo, hier, wir wollen zusammenkommen! Und so entstand diese MAmina von ki-ba-doo, ein Shirt, das echt das Potential zum Basicteil mit dem gewissen Etwas hat.

DSC_4828-kl

Und gerade auch in Braun: #ichliebebraun, dunkel, warm, intensiv, erdverbunden. Und so wie aus der Erde jetzt im Frühling die Blumen in allen Farben aus dem Boden spriessen, so geht Braun mit so vielen Farben schöne und stimmige Verbindungen ein. Braun erdet und passt für mich damit auch für fast alle Stimmungen und Jahreszeiten. Und zu sehr vielen Tüchern und Schals – ich liebe Schals, Loops, Tücher. Ich trage eigentlich fast immer irgendwas um den Hals. Zu vielen meiner Tücher und Schals habe ich auch eine besondere Geschichte, bei den meisten kann ich genau sagen, in welchem Moment, auf welchem Wegabschnitt meines Lebens sie mich intensiv begleitet haben. Ganz ähnlich geht es mir auch mit Schmuck, der für mich dadurch wertvoll ist, dass er eine Geschichte hat, mich an wichtige Momente erinnert, eine bestimmte Stimmung unterstreicht.

DSC_4846-kl

DSC_4813-kl

Und so habe ich meine MAmina mit ein paar Lieblingstüchern und Lieblingsketten kombiniert, mal frühlingshaft und zart mit Rosa, mal mit meinem blauen Apfeltuch, das mich durch schwierige Zeiten begleitet hat und ein richtiges und wichtiges Wohlfühlteil geworden ist. Unkompliziert und frisch mit Grün oder erdig und dezent Ton in Ton mit Hellbraun. Und mit Halskette wird das alltagstaugliche Shirt chic gemacht. Und da darf es dann sogar etwas glitzern 😉 Mit dieser MAmina habe ich nun ein Basicteil für alle Lebenslagen in meinem Schrank. Ich denke, es wird daher häufig zum Einsatz kommen, es wird auch während der #farbensause einen weiteren Auftritt haben 😉 Vielleicht finden sich ja noch mehr Kombinationsmöglichkeiten, was denkt ihr?

DSC_4821-kl

DSC_4839-kl

 

Für die MAmina habe ich eine Grösse kleiner gewählt, da ich einen Jersey vernäht habe. Zudem habe ich die Ärmel und das Saumbündchen mit Tunnelzug und Gummiband etwas gerafft, ich mag das ganz gerne so. Den Ausschnitt habe ich lediglich mit einem Versäuberungsstreifen eingefasst und auf Bindebänder und Knöpfe bewusst verzichtet. Es ist erstaunlich gut gegangen, die Passe mit den Biesen aus dem Jersey zu nähen – und als bekennende Jersey-Liebhaberin werde ich dies bestimmt wiederholen.

Bis bald 😉 und mit lieben Grüssen

Kathrin

 

Stoff: Bio Jersey uni braun, Stoffbuero

Schnitt: MAmina, ki-ba-doo

9 Gedanken zu „#ichliebebraun

  1. Christine Le

    Liebe Kathrin, so einen tollen Blog hast du. Und heute schon wieder ein wunderschoenes genaehtes. Bis jetzt hatte ich immer gedacht dn Schnitt brauch ich nicht, aber in Uni sieht das echt super aus. Ein Shirt mit dem gewissen etwas.
    Liebe Gruesse
    Christine

    Antworten
  2. Dagmar

    Jaaa,

    es hat geklappt aus Jersey!! Bravo! Mein absoluter Favorit ist die Kombination mit blauen Tuch! Das steht Dir unglaublich! !!!

    Aber auch das grün sieht spitze aus!!
    Ich freue mich total das du mitmachst!

    Drücker
    Dagmar

    Antworten
    1. Kathrin Artikelautor

      Daaaaanke, liebe Dagmar,
      ja, es klappt vorzüglich mit Jersey, es war auch gar nicht so eine Fummelei, wie ich befürchtet habe, gut bügeln und stecken war schon angesagt 😉 Und ja, das blaue Tuch bedeutet mir auch seeeeehr viel – habe gedacht, dass Dir das gefällt.
      Drücker zurück
      Kathrin

      Antworten
  3. Mariella

    Ahhhh habe den Blog erst jetzt gesehen! Er ist super schön geworden gratuliere! Liebe Grüsse aus der Ostschweiz! Mariella

    Antworten
  4. mojoanma

    Ich mag das Shirt … gestern schon bei Dagmar gesehen (in Mint).
    Bin ich doch auf der Suche nach einem Blusenschnitt. Wie wunderbar das er auch aus Jersey funktioniert.
    Liebe Grüsse
    Anke

    Antworten
  5. pedilu bloggt

    Toll! Das Shirt ist super geworden!

    Und ich musste schmunzeln. Irgendwo in meinem Schrank ist genau so ein Kaufshirt. Nur aus Voile oder so. Das sollte ich im Frühling auch mal wieder rausholen …

    Alles Liebe,
    💟pedilu

    Antworten
  6. Eveline

    Tolle Idee eine Mamina aus Jersey zu nähen! Gefällt mir fast besser, wie aus Baumwolle.
    Clever die Idee die Säume mit Gummiband zu raffen; die Variante finde ich wirklich schön.
    Was mir an deiner Bluse auch gefällt ist die Schlichtheit. Sie wirkt elegant, weiblich und gleichzeitig raffiniert. Wirklich ganz toll! Vielleicht muss ich dem Schnitt doch nochmals eine Chance geben… Mein Resultat aus Baumwolle hatte mich gar nicht überzeugt.
    Liebe Grüsse
    Eveline

    Antworten
  7. Ann Christin

    DiecBluse ist voll schön geworden! SthecDir auch echt klasse! Und ich finde es wie Dagmar mit dem blauen Tuch auch ganz toll!
    LG Ann Christin

    Antworten
    1. Kathrin Artikelautor

      Danke Dir, liebe Ann Christin,
      das Tuch würde Dir auch gefallen und wohl auch stehen, so wie ich Dich kenne 😉
      Glg Kathrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 6 =