Flatterling im Federkleid

Ganz kurz ist schon letzte Woche ein kleiner Federkleid-Flatterling durchs Bild geflattert. Habt ihr ihn bzw. sie gesehen? Als ich mich für mich fürs Federkleid in Fuchsia/taupe aus der neuen Stoffbüro-Kollektion entschied, flatterte nämlich ganz leise plötzlich eine Idee zu mir: Dieser Stoff und diese Farbe wäre was für eine Mutter-Tochter-Kombi mit der Mini-Tochter. Eine solche Idee, unabgesprochen mit dem Tochterkind als Überraschung, birgt Risiken, aber mein Gefühl sagte mir, wage es.

Weiterlesen

Federkleid

DSCF1821-klDer Frühling ist da! Zumindest im Stoffbüro, wo es ab heute einen grossen Strauss Frühlingsstoffe zu pflücken gibt. Und das Stoffbüro bindet ja bekanntlich perfekte Sträusse aus harmonisch aufeinander abgestimmten Farben und Stoffen, so auch dieses Mal: Drei verschiedene Designs auf drei verschiedenen Stoffqualitäten aus der Feder von Petra alias pedilu in je vier Farbstellungen (abgestimmt auf die vier Farbtypen), dazu farblich passende Uni-Jerseys und Bündchen.

Weiterlesen

Jasper und die Sache mit der Realität

DSCF1688-klIhr seht etwas, seid hin und weg, und eure Gedanken kreisen gleich sofort darum, dass ihr das haben müsst, unbedingt, euer Glück davon abhängt und überhaupt alles anders sein wird. Ich gestehe, auch bei mir verfangen solche Werbetricks immer wieder – obwohl es theoretisch eigentlich besser wüsste. Nur, Theorie spielt sich in meinen Hirnzellen ab, welche nicht unbedingt das Zielpublikum in dieser Sache sind. Grundsätzlich ja auch nicht verkehrt (denn auch der coolste maritime Streifenhoodie mit Ankerplott beamt mich Landei nicht als blonde Küstengrazie in Lichtgeschwindigkeit an die See und stillt mein Meerweh), manchmal stehe ich mir mit dieser Hirnzellengymnastik aber auch selber im Weg.

Weiterlesen

Grün wie das Meer

DSC_8387-klEigentlich bin ich ja noch im Winterschlafmodus in meiner Bärenhöhle. Zwischendurch strecke ich mich mal sorgfältig, puste ein bisschen Staub zur Seite, um dann gleich wieder weiterzuschlafen. Einmal, als ich so blinzelte, fiel mein Blick auf die „12 Colours of Handmade Fashion“-Aktion von Selmin von Tweet & Greet. Ich hatte meine Augen eigentlich schon wieder geschlossen mit dem guten Vorsatz, noch ein wenig Winterschlaf zu halten, da schlug ich die Augen doch noch einmal so richtig auf, weil da war doch was …

Weiterlesen

jErika und eine Bärenhöhle

 

DSC_7871-klDas Nähzimmer ähnelt in letzter Zeit einer Höhle, in der die Bärin ihren Winterschlaf macht. Seit ein paar Tagen streckt und reckt sich die Bärin nun aber ab und zu ein wenig und auch ein wenig in Richtung Nähmaschine. So langsam brummt die Nähmaschine wieder und es rumort in der Winterschlaf-Bärenhöhle. Es wird aufgeräumt, geordnet und aussortiert, Winterstaub und noch älteren Staubschichten wird langsam der Garaus gemacht. Die Bärin muss sich erst einmal mehr Raum verschaffen, um sich wieder so richtig recken und strecken zu können.

Weiterlesen

Zwischen den Zeiten

dscf1554-klEin frohes und gutes Neues Jahr euch allen! Ich selbst bin ja irgendwie immer noch im „Zwischen den Zeiten“-Groove. Ich mag diese Tage zwischen den Zeiten, wenn die grosse Weihnachtsaufregung abgeklungen ist und einfach Dasein und Sein angesagt ist. Zwischen den Zeiten ist Zeit fürs Zusammensein mit guten Freunden, Zeit, einfach so in den Tag hinein zu stolpern und Gedanken nachzuhängen.

Weiterlesen

Stony Shapes

dscf1472-klSeit ich denken kann, sammle ich Steinchen und Steine, schleppe sie von überall als Erinnerungsstücke oder Schätze heim. Diese Marotte habe ich wohl in die Wiege gelegt bekommen, auch mein Vater hat schon Steine gesammelt und unser Auto hatte auf der Heimfahrt aus den Ferien nicht selten Schräglage gegen hinten. Und unsere Kinder tragen inzwischen auch Steine heim – ausgerissene Jackentaschen zeugen von sehr grosser Steinesammelleidenschaft, und auf unserem Balkon türmen sich regelmässig halbe Pyramiden.

Weiterlesen

Beste-Reste-Weste

dsc_8138-klIm Herbst habe ich mir mal ganz bewusst Zeit genommen für Projekte, die schon länger auf Umsetzung warten. Ein Projekt, das gefühlt schon mindestens ein Jahr auf diesen Moment gewartet hat, war ein Wunsch des Herzensmannes und zudem einer, den ich ihm nur zu gerne erfüllen wollte: eine Waldläufer-Weste nach dem Schnitt von Rabaukowitsch.

Weiterlesen

Cheyenne und ich

dsc_8032-klEs gibt ein paar Dinge, die wiederholen sich immer wieder als Momente hier auf dem Blog: Ich werfe Grundsätze über den Haufen (ich nähe nie eine Jeans), ich nehme Herausforderungen an und verlasse meine Komfortzonen, z.B. mit meiner Expedition #naadisnaagoeswebstoff. Und ich beweise Talent in Sachen Fettnäpfchen, Drama und Fluchen im Nähzimmer.

Weiterlesen

Weihnachtsmann-Tour

dsc_8353-klIch oute mich: Ich nähe sehr gerne für den Herzensmann (und den grossen kleinen Mann). Daher war ich gleich Feuer und Flamme für die Idee, unsere Männer zu benähen, die ganz klein und im Nebensatz angefangen hat und unausweichlich zum Weihnachtsmann-Tour-Projekt von 17 Nähbloggerinnen (und grösstenteils bekennenden SelfishSewerinnen) und dem Stoffbüro herangewachsen ist.

Weiterlesen